Dank Stau zur “Weserquelle”

“Wo Werra sich und Fulda küssen,
Sie ihre Namen büßen müssen.
Und hier entsteht durch diesen Kuss,
Deutsch bis zum Meer der Weser Fluss”

Auf dem Weg in die alte Heimat Stau auf der A7 hinter Kassel. Da dachte ich mir eine Umgehung über Hann. Münden wäre eine tolle Idee.
Allerdings brauchte ich auch für die 13 Kilometer ins Fulda-, Werra und Weseral über eine Stunde. Deshalb einen kurzen Boxenstopp eingelegt und einen Ausflug zum Weserstein unternommen.
Hann. Münden ist ja wirklich ein Schmuckkästchen und sehr, sehr schön.
Da in Hessen allerdings Feiertag (Fronleichnam) war, sind wohl alle “Grenzhessen” nach Niedersachsen ins Fachwerkstättchen migriert. Daher war die Stadt für meinen Geschmack etwas zu voll. Also blieb es bei einem wirklich kurzen Boxenstopp. Allerdings mit dem Vorsatz da ganz bestimmt nochmal aufzutauchen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.