Schwarzwald-Polo 2020

Da in Zeiten von Corona die Möglichkeiten für einen Auslandsurlaub eher ungünstig sind, musste ein anderer schöner Plan für den URLAUB 2020 her. Da traf es sich gut, dass ich einen der wenigen Stellplätze zum 8. Weltenbummlertreffen in Gaggenau ergattern konnte. Darauf konnte ich aufbauen und einen Trip in Richtung Süden planen. Der Plan bestand daraus, einmal rund um den Bodensee zu tuckern. Allerdings habe ich nicht mit dem diesjährigen Massentourismus in Deutschland gerechnet.
“Deutschland entdeckt Deutschland” ist wohl das Reisemotto 2020 🤔.
Beim Weltenbummlertreffen berichteten dann auch einige andere Teilnehmer von den vollen “Stränden” am Bodensee. Da wäre es wohl eher unwahrscheinlich, einen Park- oder Stellplatz zu bekommen.
Mein Freund Andre vom UNIMURR-Forum berichtete von dem schönen Südschwarzwald mit seinen tollen Landschaften, kleinen Landstraßen, schönen Pässen und abseits des Massentourismus gelegenen tollen Plätzchen.
Dies gab dann den Ausschlag, eine Woche kreuz und quer durch den Schwarzwald zu reisen. Meistens auf den kleinsten in der Landkarte eingezeichneten Straßen und abseits großer Touristen-Hotspots.
Heraus kam ein wunderbarer Urlaub voller schöner Erlebnisse und Eindrücke. Die Freiheit ganz alleine zu entscheiden, was ich machen, wo ich halten, wann und was ich essen möchte, konnte ich im UNIMOG perfekt genießen. Genau wie ein Segler, der sein Boot besteigt, fallen bei mir alle andren Gedanken ab, wenn ich den UNIMOG starte. Da müssen wir uns so auf das Boot oder das Auto konzentrieren, dass gar kein Platz für “schlechte” Gedanken bleibt. Auch abends am Lagerfeuer oder im Kerzenschein unterm sprichwörtlichem Sternenzelt ist der Entspannungsgrad für mich sehr hoch.
Zum Abschluss der kleinen Reise erhielt der UNIMOG auch noch ein wohl verdientes Wellness-Event.
Nach über 1.300 Kilometern und ca. 300 Litern wohl dosiert verbranntem Diesel konnte ich insgesamt von einem ganz tollen Urlaub sprechen, an den ich sicherlich lange Denken werde.

Hier könnt ihr die Kurzreise gerne nachlesen und die Tagesrouten nachverfolgen bzw. runterladen:

Tag 01   Rodgau – Au am Rhein
Tag 02   Au am Rhein – Nagoldtalsperre
Tag 03  Nagoldtalsperre – UNIMOG-Museum
Tag 04 Weltenbummlertreffen / Schrauberei am UNIMOG
Tag 05 Weltenbummlertreffen / Lernen für und am UNIMOG
Tag 06   UNIMOG-Museum – Freudenstadt
Tag 07   Freudenstadt – Feldberg
Tag 08   Feldberg – Schopfheim
Tag 09   Schopfheim – Schauinsland
Tag 10   Schauinsland- Kandel
Tag 11   Kandel – Kraftwerk Linachtalsperre
Tag 12   Kraftwerk Linachtalsperre – Gaggenau
Tag 13   Gaggenau (MERTEC) – Rodgau