Projekt “MARCO POLO”

“Viele Menschen werden denken, dass ich ziemlich verrückt oder größenwahnsinnig bin, dabei möchte ich nur einen Traum leben”

Diesen Traum träume ich nun schon seit einigen Jahren und werde ihn sicher auch noch lange, vielleicht sogar mein Leben lang träumen. Aber was ist das Leben ohne Träume und Ziele?

Wer mich kennt, weiß, dass ich ein weltoffener Mensch bin und mich sehr für andere Kulturen und Länder interessiere. Daher möchte ich gerne noch viel mehr von der Welt sehen und viele Menschen kennenlernen.

Das große Ziel Nummer eins dabei ist Asien. Und zwar ganz Asien! Vom Nahen Osten bis ganz an den östlichen Rand – den Pazifik.
Mein großes Vorbild dabei ist Marco Polo, der mindestens  ebenso neugierig wie ich gewesen sein soll.

Dabei geht es mir nicht darum, exakt in seine Fußstapfen zu treten und seinen Weg Meter für Meter nachzuvollziehen. Zumal sich gewisse Gelehrte ja überhaupt noch über den tatsächlichen Wahrheitsgehalt der „Marco Polo-Geschichte“ streiten.
Nein –  mein „Marco-Polo-Projekt“ soll sich an der Idee dieses „Weltreisenden“ orientieren. Die unbekannte Welt anderer Menschen entdecken und kennenlernen. Und dabei der ungefähren Richtung seiner Wegstrecke folgen, da ja unsere Vorfahren sicherlich auch die interessantesten Orte bereist haben und diese bestimmt auch bis heute ihren kulturellen Reiz nicht verloren haben.
Es ist sicherlich auch diversen, z.B. politischen Gründen nicht möglich alle Orte seiner Reise besuchen zu können. Dafür finden sich bestimmt andere schöne Flecken, an denen „mein Freund Marco“ niemals vorbei gekommen wäre, die aber meinen Reisetraum beflügeln.
Damit mein Traum weiter wächst und gedeiht und vielleicht doch irgendwann mal in Erfüllung gehen wird, sind einige Dinge zu bedenken und zu planen.
Dazu gehört unter anderem die Finanzierung (ich werde vor dem Start sicher zweimal „fett“ im Lotto gewinnen), die genauere Routenplanung, die Fahrzeug- und Equipmentauswahl, und, und, und ….

Falls ihr Lust haben solltet, mich in meinem Traum zu begleiten – dann werdet ein treuer Leser meiner Webseiten, auf denen ich manchmal vom „Traum-Fortschritt“ berichten werde.
Gerne nehme ich Tipps Hinweise und Meinungen anderer Menschen zu meinem „Marco-Polo-Projekt“ entgegen. Meine Kontaktdaten findet ihr hier.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.